IMG_8018-2

Wie wichtig ist die richtige Nische für deinen Erfolg?

 In diesem Blogpost sprechen wir darüber, wie wichtig die richtige Nische für deinen Erfolg auf Social Media ist & ich teile mit dir eine Wachstums Strategie, mit der du die ersten 1000 Follower bekommst, in der du deine Nische direkt einbringen kannst.

In diesem Artikel erfährst du:

  • Warum brauchst du eine Nische?
  • Wie du deine ideale Nische findest
  • Welcher Fahrplan dich zu den ersten 1000 Followern bringt


Keine Lust zu lesen? Hier die passende Podcastfolge:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Warum brauchst du eine Nische?

Vorneweg: ich möchte dir hier nichts vorschreiben und wenn du dich eingeschränkt fühlst durch die Wahl einer Nische, wird sie dir absolut nichts bringen. Wenn man aber aktuell erfolgreiche Social Media Kanäle beobachtet, sprechen sie Alle ein klares Thema an und erreichen eine spezielle Zielgruppe. Das macht auch die Content Erstellung viel leichter, weil diese Creator immer genau wissen, wen sie ansprechen wollen (und wen nicht). 

Hier mal zur Verdeutlichung ein kleines Beispiel: Du pickst dir keine Nische aus und postest einfach, was dir Freude bringt. Auf diese Weise haben wir vermutlich alle angefangen. Aus der Perspektive der Follower stellt sich die Frage nach ihrem eigenen Nutzen. Wofür genau sollen sie dich abonnieren? Sicher, sie könnten dich einfach unglaublich sympathisch finden, deinen Lebensstil feiern oder sich Inspiration holen, aber wenn du immer unterschiedliche Themen bedienst, wird es schwer dich in eine Schublade zu stecken. Im realen Leben wollen wir alle als ganzer Mensch gesehen werden mit all unseren Facetten – das ist auch absolut richtig so. Ich spreche auch nicht davon, dass du wie eine kaputte Schallplatte nur über ein Thema sprechen darfst, aber in meinen Augen ist eine klare Nische wichtig um anzufangen. Wenn du später eine Community aufgebaut hast, kannst du auch breitere Themen ansprechen, aber für den Start ist eine Nische wichtig um überhaupt aus der Masse herauszustechen.

Von Seiten des Algorithmus ist eine Nische wichtig, weil er sich immer wieder fragen wird: Wofür steht dieser Account? Für wen ist der Content hier geeignet? Daher nutze ich Keywords in meinen Posts, die ganz klar beschreiben, worum es in dem Beitrag geht und wen ich erreichen möchte. Dadurch kann der Algorithmus mir helfen, genau für dieses Thema bekannt zu werden und genau diese Zielgruppe anzusprechen. Klar, gibt es dennoch Menschen, die ohne eine feste Nische sehr erfolgreich scheinen, aber auch hinter Personen des öffentlichen Lebens steckt eine klare Content Strategie. Du verbindest jede dieser bekannten Personen dennoch mit einer bestimmten Sache, einem Gefühl oder schlichtweg ihrer besonderen Persönlichkeit – vielleicht sollte man nicht sagen: “Wähle eine Nische”, sondern “Wähle das, wofür man dich kennen soll”

Wie du deine ideale Nische findest

Ich weiss, wie schwer es ist sich für eine Nische zu entscheiden. Du hast vielleicht mehrere Themen, die dich sehr interessieren, bist dir aber nicht sicher, wie du dich entscheiden sollst? Du hast vielleicht auch bereits ein Thema, für das du bekannt bist, fühlst dich aber überhaupt nicht mehr wohl damit? Keine Sorge, ich kenne das! Man hat Angst davor, dass man eine falsche Entscheidung trifft und wünscht sich endlich Klarheit darüber, was man wirklich machen will. Deine Nische sollte dir dieses “Klick” Gefühl geben. Dieses Gefühl, dass du absolut richtig bist und dich komplett entfalten kannst. 

Damit du genau das erlebst, habe ich dir ein 0€ Workbook erstellt, mit dem du in 4 Schritten deine ideale Nische definierst. Hier bekommst du es:

Dein Fahrplan zu 1000 FollowerInnen

Wir sprechen hier über Menschen, die du dir in deiner Community wünscht und nicht einfach von einer Zahl in deinem Profil! 

  1. Wähle eine Nische aus, die ideal zu dir passt und bleibe bei diesem Thema – gib dem Algorithmus genug Zeit um dich in eine Schublade zu stecken. Das kannst du beschleunigen durch passende Schlagworte, die du in deine Captions, Texteinblendungen usw. einbaust.

     

  2. Optimiere deine Bio: Deine Bio ist auf Instagram und TikTok das Erste, was man sieht, wenn man auf dein Profil geht. 3 Dinge, die deine Bio beantworten sollte: Who, What, How – also wem möchtest du helfen? (z.B.  jungen Frauen) Durch was hilfst du dieser Person?(was teilst du auf deinem Kanal) Wie hilfst du? (Wie genau löst du das Problem deiner Zielgruppe?

     

  3. Poste mindestens 1x täglich in den Feed. Sollte das zeitlich nicht gehen, ist Regelmäßigkeit deutlich wichtiger als viel zu posten! Denn es bringt Niemandem etwas, wenn du den Spaß am Posten verlierst, weil es dir einfach zu stressig wird.

     

  4. Erstelle eine Liste mit den 5 bekanntesten Accounts in deiner Nische & den 5 aufstrebenden Accounts: Analysiere ihre Content Strategie & engage mit diesen Accounts (kommentieren)

Noch mehr Details hörst du in dieser Podcastfolge

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Unseren Newsletter abonnieren

Trag‘ dich hier ein und erhalte alle Infos zu neuen Angeboten direkt in dein Postfach:

IMG_8036-2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.